23. November – Bretzenheim Gedenken

heimatlobby

Am Samstag, den 23. November 2019, Beginn 14 Uhr, findet in Bretzenheim an der Nahe, am Mahnmal „Feld des Jammers“, wieder das seit nunmehr fast 40 Jahren durchgeführte Gedenken für die – nach dem Krieg – von den „Siegern“ in den Rheinwiesenlagern ermordeten, sie in unvorstellbar sadistischer und grausamer Weise dahinsiechen, verdursten, verhungern, verderben gelassenen Deutschen statt.
Dieses Gedenken in Bretzenheim ist wohl die derartige Gedenkveranstaltung mit der längsten Tradition im heutigen Rest von Deutschland nach der Katastrophe von 1945.
Hier finden sich Deutsche ein, die deutsch bleiben wollen; Deutsche, die keine bloße und beliebig zusammengewürfelte „Gesellschaft“ bilden wollen (wie es heute in der BRD nur noch heißt), sondern die eine Gemeinschaft sein wollen; eine Gemeinschaft, wie sie nur in einem sich durch Abstammung gegenseitig ahnentief und schicksalstief verbundenen Volk entstehen kann; Deutsche, die sich zu diesem ihrem Volk – dem Deutschen Volk – bekennen, und die festhalten an…

Ursprünglichen Post anzeigen 258 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s